AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geltungsbereich


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für sämtliche Bestellungen, die über den Online-Shop der Göbel AG (nachfolgend „Verkäuferin“) vom Kunden abgegeben werden

Angebot und Vertragsschluss


Das Angebot im Online-Shop richtet sich ausschliesslich an Kunden mit Zustelladresse in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Die Darstellung der Waren im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine Aufforderung an den Kunden, eine für diesen verbindliche Bestellung (Angebot zum Vertragsschluss) abzugeben.

Durch Anklicken des Buttons [Bestellen] gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab.

Nach Erhalt der Bestellung bestätigt die Verkäuferin den Zugang der Bestellung per E-Mail. Erst mit Versand der Ware kommt der Kaufvertrag zustande. Die Verkäuferin bleibt bist zur Zusendung an den Kunden frei, Warenbestellungen mit oder ohne Angabe von Gründen ganz oder teilweise abzulehnen oder nicht zu liefern. Diesfalls wird der Kunde unverzüglich informiert und allenfalls bereits getätigte Gegenleistungen werden zurückerstattet.

Preise und Versandkosten


Alle im Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich in Schweizer Franken und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie die gesetzlich vorgeschriebenen vorgezogenen Entsorgungsgebühren (VEG/vRG). Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können je nach Lieferadresse, Warenmenge und Artikel Versandkosten anfallen. Die genauen Versandkosten werden dem Kunden im Bestellprozess angezeigt. Weitere Kosten fallen bei der Belieferung innerhalb der Schweiz und Liechtenstein nicht an.

Lieferung


Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt durch einen von der Verkäuferin beauftragten Transporteur und nur an Zustelladressen innerhalb der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Lieferfristen und Liefertermine sind unverbindlich. Die Angabe bestimmter Lieferfristen und Liefertermine durch die Verkäuferin steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung der Verkäuferin durch die Zulieferantin. Sollten nicht alle bestellten Waren vorrätig sein, ist die Verkäuferin zu Teillieferungen berechtigt. Aufgrund von Teillieferungen entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Kosten.

Abnahme, Rücksendungen und Gewährleistung


Die Lieferung ist durch den Kunden sofort nach Empfang zu prüfen. Beanstandungen können nur innerhalb von acht Tagen nach Empfang der Ware unter Beilage des Lieferscheins in der Originalverpackung, wo vorhanden, berücksichtigt werden. Rücksendungen erfolgen auf Kosten des Kunden. Die Lieferungen gelten als angenommen, wenn keine fristgerechte schriftliche Beanstandung erfolgt. Die Verkäuferin übernimmt die Gewährleistung für Mängelfreiheit der bestellten Ware während einer Frist von zwei Jahren. Die zweijährige Frist beginnt mit der Absendung der bestellten Ware an den Kunden zu laufen. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der Gewährleistung unterliegen, unter der Voraussetzung einer rechtzeitigen Mängelrüge des Kunden kostenlos behoben. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden sind beschränkt auf Ersatzlieferung oder Mängelbehebung unter Ausschluss sämtlicher etwaiger anderen Ansprüche, insbesondere allfälligen Schadenersatzes für direkte (unmittelbar) oder indirekte (mittelbare) Schäden. Die Verkäuferin entscheidet in eigenem Ermessen über Ersatzlieferung oder Mängelbehebung. Der Gewährleistungsanspruch erlischt für Schäden infolge unsachgemässer Behandlung und Verwendung der Ware. Im Falle eines Irrtums bei der Preisbekanntgabe oder den Warenbeschreibungen ist die Verkäuferin nicht an die falsche Angabe gebunden.

Montage


Die Verkäuferin weist ausdrücklich darauf hin, dass gewisse Waren nur von Fachpersonen montiert werden dürfen. Jedwelche Haftung für nicht sachgerechte Montage wird vollumfänglich ausgeschlossen.

Haftung


Jegliche Haftung der Verkäuferin für unmittelbare (direkte) und mittelbare (indirekte) Schäden (inklusive entgangenem Gewinn) wird im Rahmen des rechtlich Zulässigen ausgeschlossen. Die Verkäuferin haftet auch nicht, wenn die Vertragserfüllung infolge höherer Gewalt beschränkt oder unmöglich ist. Insbesondere wird auch die Haftung für Hilfspersonen ausgeschlossen (Art. 101 Abs. 2 des Schweizerischen Obligationenrechts).

Zahlungsbedingungen


Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder Kreditkarte. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse gibt die Verkäuferin ihre Bankverbindungen in der Auftragsbestätigung bekannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen seit Erhalt der Auftragsbestätigung auf das Konto der Verkäuferin zu überweisen. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kontos des Kunden mit Versand der Waren sofern nichts anderes vereinbart wird. Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen. Bei Zahlungsverzug ist die Verkäuferin berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 5% ab Fälligkeit sowie Mahngebühren zu verrechnen.

Eigentumsvorbehalt


Das Eigentum an der gelieferten Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung bei der Verkäuferin.

Datenschutz


Die Verkäuferin verpflichtet sich, bei der Bearbeitung der Daten des Kunden die datenschutzrechtlichen Vorgaben einzuhalten. Weitere Informationen zur Bearbeitung der Daten finden sich auf der gesonderten Datenschutzerklärung der Verkäuferin. Diese kann über den folgenden Link jederzeit eingesehen werden: https://shop.goebel.ch/de_ch/cms/datenschutz/

Schlussbestimmung


Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.


Stand/letzte Änderung: 1. März 2019